CUPS wijzigen wijzigen




CUPS ist eine Akronym für Common UNIX Printing System.

CUPS ist als modulares Drucksystem für UNIX- und Linux-Systeme weit verbreitet.

CUPS wurde 1999 von Michael Sweet, dem damaligen Eigentümer von Easy Software Products, veröffentlicht. CUPS verwendete ursprünglich das LPD-Protokoll. CUPS wurde bald von allen Linux-Distributionen angenommen.

Im Jahr 2002 entschied sich Apple für CUPS als Drucksystem für Mac OS X 10.2. Im Jahr 2007 kaufte Apple den CUPS-Quellcode von Michael Sweet und stellte ihn als Hauptentwickler ein.

CUPS ist nun freie Software und verwendet die Apache Lizenz. CUPS arbeitet mit IPP, SMB und PPD.